Unsere
Datenschutzerklärung

Das Wichtigste zuerst

Wenn Sie Ihre Datenschutzeinstellungen für diese Website bearbeiten wollen, klicken Sie bitte hier:

Einstellungen bearbeiten


Hinweis gilt für folgende Seiten:

www.incloud.de
jobs.incloud.de
join.incloud.de
traxx.incloud.de
conference.incloud.de

Datenerfassung auf unserer Website

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an INCLOUD. Datenschutz hat einen hohen Stellenwert für die Geschäftsführung der Incloud Engineering GmbH. Auf dieser Seite stellen wir Ihnen vor, wie wir mit Ihren Daten umgehen, welche Daten wir von Ihnen erheben und wie wir die Bestimmungen der DSGVO einhalten.

Wir erheben und verwenden Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der Bestimmungen des Datenschutzrechts der Bundesrepublik Deutschland. Im Folgenden unterrichten wir Sie über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten. Sie können diese Unterrichtung jederzeit auf unserer Webseite abrufen.

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber, die Incloud Engineering GmbH. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Es sind zwei Arten der Datenerfassung auf dieser Website zu unterscheiden:

  • Zum einen werden Daten dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Beispielsweise, indem Sie beispielsweise ein Formular ausfüllen.
  • Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten wie z.B. der eingesetzte Webbrowser, Ihr Betriebssystem usw. Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten verwenden wir zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens im Rahmen einer Reichweitenmessung oder zum Personalisieren von Inhalten und Anzeigen für Sie, falls Sie dem zugestimmt haben.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie betroffene Person / Betroffener im Sinne der DSGVO und es stehen Ihnen die im Weiteren beschriebenen Rechte uns gegenüber zu.

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Vervollständigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu, in unserem Fall dem hessischen Beauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit, dessen Kontaktdaten Sie von dessen Website erhalten können: https://datenschutz.hessen.de/.

Übersicht der Datenverarbeitungsprozesse, Cookies und anderer Technologien dieser Website

Im folgenden erhalten Sie eine Übersicht über alle Prozesse und Tools von Dritten, die auf dieser Website mit Ihren persönlichen Daten in Kontakt kommen.

Technisch erforderliche Cookies

Performance & Analytics Cookies

Marketing Cookies

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können sich jederzeit durch in den versendeten E-Mails enthaltene Links vom Empfang von E-Mails von Active Campaign abmelden. Zusätzlich können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und die Löschung Ihres Empfängerprofils und der über Sie gespeicherten Daten veranlassen.

Sonstige Cookies & Tools

Recruitee - Bewerber-Management-System
Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden Recruitee, einen Recruiting Dienst der Recruitee B.V., Johan Huizingalaan 763A, 1066VH, Amsterdam („Recruitee“). Funktionen von Recruitee kommen sowohl im Karrierebereich dieser Website als auch in unserem von Recruitee betriebenen Karriereportal jobs.incloud.de zum Einsatz.

Die in Recruitee gespeicherten Daten wurden von Ihnen übermittelt und können umfassen:

  • Stammdaten wie Name, Geburtsdatum, Anschrift usw.
  • Ggf. Arbeitserlaubnis / Aufenthaltstitel
  • Kontaktdaten (wie Telefonnummer, E-Mail Adresse usw)
  • Den übermittelten Lebenslauf, ggf. mit Geburtstag und Geburtsort
  • Weitere Daten aus den Bewerbungsunterlagen (wie Ihre angegebenen Fähigkeiten, Arbeitsproben, Bewerbungsfoto etc.)
  • Eventuell angegebene Social Media Profile
  • Im Rahmen der Bewerbung geschriebene E-Mails
  • Mitschriften von Bewerbungsgesprächen und Telefonaten

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen über das Bewerbungsformular mitgeteilten Informationen ausschließlich für die Bearbeitung Ihres konkreten Anliegens. Die von Ihnen mitgeteilten Informationen werden von Recruitee an EU-Server übertragen und dort gespeichert.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

In erster Linie dient die Datenverarbeitung der Begründung des Beschäftigungsverhältnisses. Die vorrangige Rechtsgrundlage hierfür ist § 26 Abs. 1 BDSG. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Kandidatenprofile werden für 180 Tage gespeichert. Möchten Sie bei einer Absage in unseren Bewerberpool aufgenommen werden, benötigen wir hierzu eine Einwilligungserklärung von Ihnen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Mit der Speicherung Ihrer Daten erhalten Sie eine E-Mail, die Links zur direkten Datenkorrektur und zur Löschung Ihrer Daten enthält. Sollte Ihnen diese Mail nicht mehr vorliegen, wenden Sie sich gerne über die normalen Kontaktwege an uns.

Kontaktaufnahme vie E-Mail oder Kontaktformular
Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Sie können mit uns Kontakt per E-Mail oder unserem Kontaktformular aufnehmen. Die technische Verarbeitung von Anfragen über das Kontaktformular erfolgt via E-Mail an die entsprechneden Ansprechpartner bei uns. Zur Verarbeitung von E-Mails und zum Betrieb unseres E-Mail Systems verwenden wir den Service "Office365", betrieben von Microsoft Ireland Operations, Ltd., One Microsoft Place, South County Industrial Park, Leopardstown, Dublin 18, D18 P521, Irland.

In unserem Auftrag und im Rahmen der Microsoft Service Terms verarbeitet und speichert Microsoft unsere E-Mails und betreibt entsprechende Mailserver und Postfächer für uns. Die Datenverarbeitung erfolgt allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme, woraus sich das berechtigte Interesse zur Verarbeitung der Daten ergibt.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten ,ggf. auch durch einen entsprechenden Dienstleister in unserem Auftrag, erfolgt gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, im Rahmen von (vor-) vertraglichen Maßnahmen, die zur Erbringung der angebotenen Dienste und zur Bearbeitung Ihrer Anliegen, erforderlich sind. Betrifft die Kontaktaufnahme weder eine eigene (vor-)vertragliche Maßnahme noch einen Vertrag, den Sie selbst bereits mit der Incloud Engineering GmbH geschlossen haben oder schließen wollen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO im Rahmen unseres berechtigten Interesses, Ihr Anliegen über diesen Weg zu bearbeiten.

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Die Daten gelöscht, sofern diese nicht für o.g. Zwecke weiterhin erforderlich sind. Alle E-Mail Daten bleiben bis zum Ablauf der handelsrechtlichen Speicherfristen von 10 Jahren gespeichert.

Einbindung weiterer Mitglieder der Unternehmensgruppe

Sofern sich die Anfrage an die Tätigkeit von Mutter- oder Schwester-Gesellschaften der Incloud Engineering GmbH bezieht und dies für eine effiziente Bearbeitung der Anfrage erforderlich ist, können Ihre Daten an die betroffene Gesellschaft weitergegeben werden. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i. V. m. Erwägungsgrund 48, da wir ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung aufgrund interner Verwaltungszwecke haben.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn sie wünschen, dass Ihre per E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht werden.

Newsletter und Newsletter-Tracking
Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir versenden Newsletter mit Informationen zu unseren Produkten und unserem Unternehmen.

Für die Anmeldung zum Newsletter wird Ihre E-Mail-Adresse benötigt. Zur Dokumentation Ihrer Einwilligung über das Double-Opt-In speichern wir das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anmeldung. Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung optional erhoben:

  • Anrede
  • Name
  • Vorname

Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Dienstes ActiveCampaign, LLC, 1 N Dearborn St. 5th Floor IL 60602 Chicago, United States of America. Die Newsletter enthalten dabei einen sog. „web-beacon“, d. h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server des Versanddienstleisters abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden Informationen zu Ihrem Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten, Ihres Leseverhaltens, der Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten genutzt. Zu statistischen Zwecken stellen wir weiterhin fest, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Die Auswertungen dienen uns, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen und der Zeitzone unserer Nutzer zu versenden. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Punkt "Active Campaign" entnehmen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Zustellung des Newsletters und aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung wird im Rahmen des Anmeldevorgangs mit dem Verweis auf diese Datenschutzerklärung eingeholt. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Einen Link zum Widerruf des Newsletter-Bezugs finden Sie am Ende eines jeden Newsletters. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Wir versenden auch Newsletter auf Grundlage unseres bestehenden Kundenverhältnisses mit Ihnen, um auf Produkte aufmerksam zu machen, die für Sie oder Ihr Unternehmen interessant sein könnten. Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung kann gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i. V. m. Erwägungsgrund 39, als eine einem berechtigten Interesse dienende Verarbeitung betrachtet werden.

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Im Falle des Widerrufs der Einwilligungserklärung bzw. bei Beendigung des Abonnements werden die Daten gelöscht, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten, z. B. durch gesetzliche Vorgaben, besteht. Die E-Mail-Adresse des Nutzers, optional Vor- und Nachname, Position und Titel werden demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist. Die durch das Tracking gespeicherten Daten werden gelöscht, sobald Sie das Newsletter-Abonnement beenden. Nach dem Ende des Newsletter-Abonnements bleibt Ihre E-Mail in einer sogenannten Blacklist bei Active Campaign gespeichert, um einen erneuten Versand von E-Mails an Sie auszuschließen.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie können sich jederzeit durch in den versendeten E-Mails enthaltene Links vom Empfang von E-Mails von Active Campaign abmelden. Zusätzlich können Sie jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen und die Löschung Ihres Empfängerprofils und der über Sie gespeicherten Daten veranlassen.

BigBlueButton - Webkonferenz-Plattform
Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Wir verwenden BigBlueButton, einen Dienst für Webkonferenzen, um damit die INCLOUD TechNight durchzuführen. Der Dienst kommt in unserem Webkonferenz-Portal conference.incloud.de zum Einsatz.

Wenn Sie den von uns zur verfügung gestellten Dienst nutzen, können folgende personenbezogene Daten verarbeitet werden:

  • Angaben zu Nutzer:innen wie Vorname, Nachname, ggf. Pseudonym, ggf. Benutzerkennung
  • Technische Daten der Nutzer:innen wie IP-Adressen und Geräte-/Hardware-Informationen
  • Meetingdaten Metadaten wie Thema, Beschreibung, Datum, Uhrzeit und Dauer
  • Inhaltliche Meetingdaten wie Audio-, Video-, ggf. Text- und Bilddaten, die während des Meetings geäußert oder gezeigt werden

Eine Aufzeichnung des Meetings oder einzelner Inhalte erfolgt nicht.

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die o.g. Informationen ausschließlich für die Durchführung und Abwicklung von Webkonferenzen über BigBlueButton, und um Ihnen nach der Veranstaltung weitere relevante Informationen, bspw. zu weiteren Veranstaltungen der Veranstaltungsreihe, mitzuteilen Informationen werden an Server innerhalb Deutschland übertragen und dort gespeichert. Wir haben mit dem Betreiber des Servers einen Auftragsverarbeitungs-Vertrag abgeschlossen.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zwecke der Durchführung der Webkonferenzen und aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Einwilligung wird im Rahmen des Anmeldevorgangs mit dem Verweis auf diese Datenschutzerklärung eingeholt. Sie können die Einwilligung jederzeit widerrufen. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der wir unterliegen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Die oben angegebenen Daten werden solange verarbeitet, wie es zum Zwecke der Online-Veranstaltung erforderlich sind. Die IP-Adresse und Hardwareinformationen der Endgeräte werden in der Regel für die Dauer von 14 Tagen im Access- und Error-Log des Servers für mögliche Fehleranalysen gespeichert. Wenn und soweit die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung beruht, werden die Daten nur solange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen, es sei denn, es besteht eine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Bitte kontaktieren Sie uns, wenn sie wünschen, dass Ihre übermittelten personenbezogenen Daten gelöscht werden.

Betrieb der Website
Beschreibung, Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Um Ihnen die Websites www.incloud.de und jobs.incloud.de zur Verfügung stellen zu können, betreiben wir sie auf einem virtuellen Server in einem Rechenzentrum in Frankfurt am Main, das von Amazon Web Services, Inc., 410 Terry Avenue North, Seattle, Washington 98109-5210, USA (AWS), betrieben wird. Im Rahmen einer Auftragsdatenvereinbarung stellt uns AWS die nötigen Ressourcen zur Verfügung, nimmt jedoch selbst keinen Zugriff auf die gespeicherten Daten.

Beachten Sie, dass die Website verschiedene Cookies verwendet, um Ihren Besuch auf der Website optimal zu gestalten. Details erhalten Sie in den Einstellungen, wenn Sie den Bearbeiten-Button oben auf dieser Seite drücken.

Des weiteren werden automatisch Server-Logbücher angelegt, um eine technische Analyse von Problemen mit der Website vornehmen zu können. Die gespeicherten Daten in diesen Logbüchern umfassen Ihre IP-Adresse, den Zeitpunkt des Besuchs, die besuchte Website sowie technische Informationen wie den benutzten Web-Browser und das Betriebssystem.

Außerdem verknüpfen wir die Daten aus unseren unterschiedlichen Website-Funktionen miteinander, um Ihnen besseren Service bieten zu können. Dabei betrachten wir die verschiedenen Website-Funktionen wie Newsletter-Registrierung oder Content Offer Portal usw. als einzelne Software-Module der gleichen Anwendung, nämlich der Website.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Die Rechtsgrundlage für den Betrieb der Website in Kombination mit Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, das System zu sichern und Ihnen ein optimiertes Internetangebot bieten zu können. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Webseite und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich seitens des Nutzers keine Widerspruchsmöglichkeit. Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Dritte übermittelt.

Dauer der Speicherung Ihrer Daten

Cookies bleiben so lange gespeichert, bis Sie sie von Ihrem Computer löschen, jedoch höchstens 10 Jahre. Die Server-Logbücher werden alle 6 Monate rollierend gelöscht.

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Datenverarbeitung zur Bereitstellung der Website und auch die beschriebenen Cookies sind unerlässlich für den Betrieb der Website. Sie können daher nur widersprechen, indem Sie unsere Website nicht nutzen. Nehmen Sie jederzeit mit uns Kontakt auf, um zuvor erfasste personenbezogene Daten von Ihnen löschen zu lassen.

Präsenzen von INCLOUD in den sozialen Medien

Wir unterhalten Online-Präsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern zu kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und Datenverarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer, sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, zum Beispiel Beiträge auf unseren Online-Präsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Bei jeder Interaktion auf unseren Fanpages oder anderen Facebook- oder Instagram-Webseiten erfassen die Betreiber der sozialen Netzwerke mit Cookies und ähnlichen Technologien Ihr Nutzungsverhalten. Fanpage Betreiber können allgemeine Statistiken zu den Interessen und demographischen Merkmalen (etwa Alter, Geschlecht, Region) des Fanpage-Publikums einsehen. Wenn Sie soziale Netzwerke nutzen, werden die Art, der Umfang und die Zwecke der Verarbeitung der Daten in sozialen Netzwerken in erster Linie von den Betreibern der sozialen Netzwerke festgelegt.

Wir erheben auf diesen Seiten weder Analysen oder Trackings noch Profilings. Wir nutzen die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten ausschließlich zur gegenseitigen Kommunikation mit Ihnen und geben diese Daten nicht an Dritte weiter. Wie die Social Media Anbieter dies handhaben, ist uns bisher leider nicht bekannt. Dementsprechend können wir in diesem Fall unserer Pflicht nach DSGVO faktisch nicht nachkommen und weisen Sie darauf hin, dass wir somit nur eingeschränkt handeln können.

Wir wissen, dass beispielsweise für unsere Fanpage bei Facebook eine gemeinsame Verantwortung von Facebook und uns in einer Vereinbarung festzulegen ist. Zudem muss geklärt werden, wer von uns welche Verpflichtung der DSGVO erfüllt. Diese Vereinbarung muss in wesentlichen Punkten den Betroffenen zur Verfügung gestellt werden, damit diese ihre Betroffenenrechte wahrnehmen können. Bisher stellen die Social Media Dienstleister eine solche Vereinbarung nicht zur Verfügung. Ebenso akzeptieren sie keine anderen, hauseigenen Vereinbarungen. Da wir aber auf unseren Social Media Auftritt nicht verzichten möchten, können wir Ihnen nur unseren Part der Nutzung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten laut DSGVO zusichern.

Facebook und Instagram

Wir unterhalten professionelle Unternehmens-Profile bei den sozialen Netzwerken von Facebook und Instagram (auch „Fanpages“ genannt). Diese nutzen wir zur Veröffentlichung und Verbreitung von Inhalten, Angeboten und Produktempfehlungen unseres Unternehmens und helfen uns mit unseren Kunden den direkten Austausch zu fördern. Durch die Nutzung eines dieser Netzwerke erfassen die Betreiber, hier Instagram bzw. Facebook, Ihr Nutzungsverhalten durch das Setzen von Cookies und ähnlicher Technologien und führen diese Daten mit den von Ihnen freiwillig – bei der Registrierung – zur Verfügung gestellten Informationen zusammen. Wir, als Betreiber dieser Fanpage, bekommen allgemeine Statistiken beispielsweise zu den Interessen und demographischen Merkmalen (Geschlecht, Alter, Region) der Besucher unserer Fanpages durch die sozialen Netzwerke zur Verfügung gestellt und können diese einsehen. Diese von Facebook an uns übermittelten Informationen sind anonymisiert und können durch uns nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden. Dies bedeutet jedoch nicht zwingend, dass die Datenerhebung und Datenverarbeitung bei Facebook selbst anonymisiert erfolgt.

Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram werden jeweils angeboten von der Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland („Facebook“). Im Rahmen von Inanspruchnahme von Seiten-Insights sind wir gemäß Art. 26 DSGVO, gemeinsam mit Facebook verantwortlich für die Datenverarbeitung auf den Facebook/Instagram Fanpages. Die von Facebook zur Verfügung gestellten Statistiken nutzen wir um Beiträge attraktiver und effektiver zu machen. So wird z.B. die Verteilung nach Alter und Geschlecht für eine korrekte Ansprache, und bevorzugte Besuchszeiten der Nutzer für eine zeitlich optimierte Planung der geposteten Beiträge verwendet. Durch Informationen über die Art verwendeter Endgeräte der Besucher, können die Beiträge optisch und gestalterisch an das jeweilige Gerät angepasst werden. Die beschriebene Datenverarbeitung erfolgt aufgrund unserer bestehenden berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie können dieser Datenverarbeitung seitens Facebook jederzeit widersprechen, in dem Sie unsere Facebook-Seite nicht mehr abonnieren (durch Auswahl der Funktionen „Diese Seite gefällt mir nicht“ und/oder „Diese Seite nicht mehr abonnieren“ lösen Sie die Verbindung Ihres Benutzer-Profils zu unserer Fanpage). Die Möglichkeit den einzelnen – oben genannten - Datenverarbeitungsvorgängen zu widersprechen finden Sie hier https://www.facebook.com/settings?tab=ads und hier https://www.youronlinechoices.com.

Informationen zu der mit Facebook geschlossenen Vereinbarung finden Sie unter: https://www.facebook.com/legal/terms/page_controller_addendum

Eine Zusammenfassung dieser Vereinbarung sowie weitere Informationen zu den Seiten Insights seitens Facebook finden Sie hier: www.facebook.com/legal/terms/information_about_page_insights_data

Die Incloud Engineering GmbH ist verantwortlich für die Inhaltliche Ausgestaltung der Fanpage und die über diesen Kommunikationskanal veröffentlichten Inhalte. Soweit ein Nutzer direkt mit uns über private Nachrichten kommuniziert bzw. persönliche Inhalte über die Fanpage mit uns teilt, ist die Incloud Engineering GmbH für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Des Weiteren ist es uns möglich, soweit Sie ein Konto bei der jeweiligen Plattform führen, Ihre öffentlichen Informationen auf Ihrem Nutzerprofil einzusehen. Diese werden mit keinen uns bereits vorliegenden Informationen zu Ihrer Person zusammengeführt. Auch diesbezügliche Daten können von Facebook verarbeitet werden, fallen aber nicht in unseren Verantwortungsbereich.

Speicherdauer

Daten der Nutzungsanalyse werden von uns pseudonymisiert für maximal 24 Monate gespeichert. Wie lange Facebook Ihre Daten speichert ist uns aktuell nicht bekannt.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Incloud Engineering GmbH keinen Einfluss darauf hat, dass Facebook Daten, die durch die Nutzung unserer Facebook verarbeitet werden, auch zu eigenen Zwecken weiterverarbeitet. Für weitergehende Informationen verweisen wir auf die Datenschutzhinweise des jeweiligen sozialen Netzwerkes.

Die Datenschutzhinweise von Facebook finden Sie unter: https://www.facebook.com/help/56813749330221

Die Datenschutzhinweise von Instagram finden Sie unter: https://help.instagram.com/519522125107875

Twitter

Wir unterhalten ein Profil beim Kurznachrichtendienst Twitter betrieben durch Twitter Inc., 1355 Market Street, Suite 900, San Francisco, CA 94103 USA. Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten von außerhalb der USA lebenden Personen ist die Twitter International Company, One Cumberland Place, Fenian Street, Dublin 2 D02AX07, Irland. Das Unternehmensprofil nutzen wir zur Veröffentlichung und Verbreitung von Inhalten, Angeboten und Produktempfehlungen unseres Unternehmens und helfen uns, mit unseren Kunden den direkten Austausch zu fördern. Durch die Nutzung des Kurznachrichtendienstes erfasst der Betreiber Ihr Nutzungsverhalten durch das Setzen von Cookies und ähnlicher Technologien.

Durch die Nutzung von Twitter werden Ihre personenbezogenen Daten durch Twitter verarbeitet und nach Irland, in die Vereinigten Staaten und jedes andere Land in dem Twitter Inc. geschäftlich tätig ist, übertragen, gespeichert und dort genutzt. Somit haben auch staatliche Behörden (USA) Zugriff auf diese Daten. Die Incloud Engineering GmbH hat keinen Einfluss auf die Art und den Umfang der Datenverarbeitung und der Datenweitergabe an Dritte durch Twitter. Betroffene Daten sind einerseits die durch Sie freiwillig an Twitter mitgeteilten Daten wie Ihr Name, Nutzername, E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder die Kontakte Ihres Adressbuches bei Synchronisation. Andererseits werden durch Twitter Ihre Daten hinsichtlich Ihrer persönlichen Interessen, vertraulichen Nachrichten, Ihres GPS-Standortes, welcher über Ihre IP-Adresse bestimmt wird, analysiert, um Ihnen optimierte Werbung oder weitere Informationen und Inhalte zukommen zu lassen.

Im Rahmen von Inanspruchnahme von Seiten-Insights „Twitter Analytics“ sind wir gemäß Art. 26 DSGVO, gemeinsam mit Twitter verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dem Twitter Unternehmensprofil. Die von Twitter zur Verfügung gestellten Statistiken nutzen wir um Beiträge attraktiver und effektiver zu machen. So werden z. B. die Verteilungen nach Alter und Geschlecht für eine korrekte Ansprache, und bevorzugte Besuchszeiten der Nutzer für eine zeitlich optimierte Planung der geposteten Beiträge verwendet. Die beschriebene Datenverarbeitung erfolgt aufgrund unseres bestehenden berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Diese von Twitter an uns übermittelten Informationen sind anonymisiert und können durch uns nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden. Dies bedeutet jedoch nicht zwingend, dass die Datenerhebung und Datenverarbeitung bei Twitter selbst anonymisiert erfolgt.

Die Incloud Engineering GmbH ist verantwortlich für die Inhaltliche Ausgestaltung des Unternehmensprofils und die über diesen Kommunikationskanal veröffentlichten Inhalte. Soweit ein Nutzer direkt mit uns über private Nachrichten kommuniziert bzw. persönliche Inhalte über das Unternehmensprofil mit uns teilt, sind wir für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Des Weiteren ist es uns möglich, soweit Sie ein Konto bei der jeweiligen Plattform führen, Ihre öffentlichen Informationen auf Ihrem Nutzerprofil einzusehen. Des Weiteren können wir an uns gerichtete Tweets „retweeten“, Ihnen antworten oder Ihren Nutzernamen in einem Tweet aufgreifen. In diesem Falle ist Ihr Beitrag und die von Ihnen bei Twitter veröffentlichten Daten für Follower unseres Unternehmensprofils und für die Öffentlichkeit sichtbar. Auch diesbezügliche Daten können von Twitter verarbeitet werden, fallen aber nicht in unseren Verantwortungsbereich.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass die Incloud Engineering GmbH keinen Einfluss darauf hat, dass Twitter Daten, die durch die Nutzung unseres Twitter Profils verarbeitet werden, auch zu eigenen Zwecken weiterverarbeitet. In den allgemeinen Einstellung Ihres Twitter-Kontos besteht für Sie unter dem Punkt „Datenschutz und Sicherheit“ die Möglichkeit die Verarbeitung Ihrer Daten durch Twitter zu beschränken. Für weitergehende Informationen verweisen wir auf die Datenschutzhinweise von Twitter und die folgenden weiteren Twitter-Hilfeseiten:

Die Datenschutzhinweise von Twitter finden Sie unter: https://twitter.com/de/privacy

Informationen zu den zu Ihnen erhobenen Daten finden Sie unter: https://help.twitter.com/de/managing-your-account/accessing-your-twitter-data, https://twitter.com/your_twitter_data

Informationen zu möglichen Personalisierungen und den Datenschutzeinstellungen finden Sie unter: https://twitter.com/personalization, https://help.twitter.com/de/safety-and-security/twitter-privacy-settings

Es besteht des Weiteren die Möglichkeit über das Twitter-Datenschutzformular oder die Archivanforderung Informationen anzufordern: https://support.twitter.com/forms/privacy, https://support.twitter.com/articles/20170320#

Speicherdauer

Daten der Nutzungsanalyse werden von uns pseudonymisiert für maximal 24 Monate gespeichert. Wie lange Twitter Ihre Daten speichert ist zurzeit nicht bekannt.

LinkedIn

Die Incloud Engineering GmbH unterhält ein professionelles LinkedIn Profil. Dieser Dienst wird betrieben durch die LinkedIn Ireland Limited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland („LinkedIn“). Das Profil nutzen wir zur Veröffentlichung und Verbreitung von Inhalten, Angeboten und Karrieremöglichkeiten an Interessierte unseres Unternehmens. Des Weiteren hilft die LinkedIn-Präsenz uns, den direkten professionellen Austausch zu fördern. Durch die Nutzung der Plattform erfasst der Betreiber Ihr Nutzungsverhalten durch das Setzen von Cookies und ähnlicher Technologien. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von LinkedIn in den USA und Singapur übertragen und dort gespeichert.

LinkedIn wird diese Informationen unter anderem zu folgenden Zwecken benutzen: um Ihre Nutzung der Internetseite (z. B. Ihre Verweildauer und die angesehenen Inhalte) auszuwerten, um Reports über die Internetseitenaktivitäten zusammenzustellen und um personalisierte Werbung, basierend auf Ihren Interessen darzustellen. LinkedIn behält sich die Nutzung der erhobenen Daten zu eigenen Zwecken vor. Des Weiteren verarbeitet LinkedIn Ihre personenbezogenen Daten wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Nutzernamen oder Ihre Telefonnummer, sowie alle Daten, die Sie über die Plattform teilen, wie z. B. Fotos, persönliche, wie berufliche, Informationen und Kommentare. Nutzungsdaten werden durch LinkedIn verarbeitet und die Daten werden in den USA und Singapur gespeichert. Neben LinkedIn haben somit auch staatliche Behörden (USA) Zugriff auf diese Daten. LinkedIn hat die Möglichkeit, Ihre Daten mit anderen Daten von Ihnen wie beispielsweise persönlichen Accounts, den Nutzungsdaten anderer Geräte und allen anderen Daten, die LinkedIn zu Ihnen vorliegen, zu verknüpfen.

Die Incloud Engineering GmbH hat keinerlei Einfluss auf die Art und den Umfang der durch das Unternehmen LinkedIn verarbeiteten Daten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie die Plattform LinkedIn in eigener Verantwortung nutzen. Die Incloud Engineering GmbH ist verantwortlich für die Inhaltliche Ausgestaltung des professionellen LinkedIn-Profils und die über diesen Kommunikationskanal veröffentlichten Inhalte. Soweit ein Nutzer direkt mit uns über private Nachrichten bzw. die Kommentarfunktion kommuniziert, sind wir für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Des Weiteren ist es uns möglich Ihre öffentlichen Informationen auf Ihrem Nutzerprofil einzusehen. Bitte beachten Sie, dass die interaktiven Funktionen von LinkedIn nur nach Registrierung möglich sind. Auch diesbezügliche Daten werden von LinkedIn verarbeitet, fallen aber nicht in unseren Verantwortungsbereich. Die beschriebene Datenverarbeitung erfolgt aufgrund der bestehenden berechtigten Interessen von uns nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können dieser Datenverarbeitung seitens LinkedIn jederzeit widersprechen, in dem Sie unsere Profil nicht mehr abonnieren. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzrichtlinie von LinkedIn: https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy

Xing

Die Incloud Engineering GmbH unterhält ein professionelles Xing Profil. Xing wird betrieben durch die New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg („Xing“). Dieses nutzen wir zur Veröffentlichung und Verbreitung von Inhalten, Angeboten und Karrieremöglichkeiten an Interessierte unseres Unternehmens. Des Weiteren hilft die Xing-Präsenz uns, den direkten professionellen Austausch zu fördern und Recruiting Maßnahmen durchzuführen. Durch die Nutzung der Plattform Xing erfasst der Betreiber Ihr Nutzungsverhalten durch das Setzen von Cookies und ähnlicher Technologien. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetseite können an Server von Drittanbietern in Drittländer wie z. B. die USA übertragen und dort gespeichert werden.

Xing wird diese gesammelten Informationen unter anderem zu folgenden Zwecken benutzen: um Ihre Nutzung der Internetseite (z.B. Ihre Verweildauer und die angesehenen Inhalte) auszuwerten, um Reports über die Internetseitenaktivitäten zusammenzustellen und um personalisierte Werbung, basierend auf Ihren Interessen darzustellen. Xing behält sich die Nutzung der erhobenen Daten zu eigenen Zwecken vor. Diese Auswertung geschieht durch die Nutzung von Xing, sowie mit als auch ohne Registrierung. In diesem Falle werden bspw. Ihre IP-Adresse, die Cookie-ID oder Standortdaten von Ihnen erhoben. Diese Tracking-Daten speichert Xing bis zu 90 Tage in vollständiger Form. Des Weiteren verarbeitet Xing Ihre personenbezogenen Daten wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Nutzernamen oder Ihre Telefonnummer, sowie alle Daten, die Sie über die Plattform teilen, wie z.B. Fotos, persönliche, wie berufliche, Informationen und Kommentare. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, dass Xing personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet durch die Bereitstellung dieser durch andere Nutzer, welche bspw. ein Adressbuch in Xing hochladen. Ein konkretes Löschdatum ist uns in diesem Falle nicht bekannt.

Die Incloud Engineering GmbH hat keinerlei Einfluss auf die Art und den Umfang der durch das Unternehmen Xing verarbeiteten Daten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie die Plattform Xing in eigener Verantwortung nutzen.

Im Rahmen von Inanspruchnahme von Seiten-Insights sind wir gemäß Art. 26 DSGVO, gemeinsam mit Xing verantwortlich für die Datenverarbeitung auf dem Xing Unternehmensprofil. Die von Xing zur Verfügung gestellten Statistiken nutzen wir um Beiträge attraktiver und effektiver zu machen. So werden z.B. die Verteilungen nach Alter, Geschlecht, Fähigkeiten und Kenntnissen für eine korrekte Ansprache, Recruiting Möglichkeiten und eine optimierte Planung der geposteten Beiträge verwendet. Die beschriebene Datenverarbeitung erfolgt aufgrund unserer bestehenden berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Diese von Xing an und bereitgestellten statistischen Informationen sind anonymisiert und können durch uns nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden. Dies bedeutet jedoch nicht zwingend, dass die Datenerhebung und Datenverarbeitung bei Xing selbst anonymisiert erfolgt.

Die Incloud Engineering GmbH ist verantwortlich für die inhaltliche Ausgestaltung des professionellen Xing-Profils und die über diesen Kommunikationskanal veröffentlichten Inhalte. Soweit ein Nutzer direkt mit uns über private Nachrichten bzw. die Kommentarfunktion kommuniziert, sind wir für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich. Des Weiteren ist es uns möglich Ihre öffentlichen Informationen auf Ihrem Nutzerprofil einzusehen. Bitte beachten Sie, dass die interaktiven Funktionen von Xing zum Teil nur nach Registrierung möglich sind. Auch diesbezügliche Daten werden von Xing verarbeitet, fallen aber nicht in unseren Verantwortungsbereich. Die beschriebene Datenverarbeitung erfolgt aufgrund unserer bestehenden berechtigten Interessen nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können dieser Datenverarbeitung seitens Xing jederzeit widersprechen, in dem Sie diesen über das Kontaktformular von Xing aussprechen. Das Kontaktformular finden Sie unter: https://www.xing.com/support/contact

Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Xing unter: https://privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung

YouTube

Die Incloud Engineering GmbH unterhält einen eigenen YouTube-Kanal. YouTube wird betrieben durch die Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland. Diesen nutzen wir zur Veröffentlichung und Verbreitung von Inhalten, Angeboten und Produktempfehlungen unseres Unternehmens. Des Weiteren hilft die YouTube-Präsens uns, mit unseren Kunden den direkten Austausch zu fördern. Durch die Nutzung der Plattform „YouTube“ erfasst der Betreiber Ihr Nutzungsverhalten durch das Setzen von Cookies und ähnlicher Technologien. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Internetseite werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google wird diese Informationen zu folgenden Zwecken benutzen: um Ihre Nutzung der Internetseite (z.B. Ihre Verweildauer und die angesehenen Inhalte) auszuwerten, um Reports über die Internetseitenaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Internetseitennutzung und der Internetnutzung (z.B. Besucherquellen wie Links und Suchmaschinen) verbundene Dienstleistungen auszuwerten. Google behält sich die Nutzung der erhobenen Daten zu eigenen Zwecken vor. Des Weiteren verarbeitet Google Ihre personenbezogenen Daten wie Ihre E-Mail-Adresse, Ihren Nutzernamen oder Ihre Telefonnummer, sowie alle Daten, die Sie über die Plattform teilen, wie z.B. Fotos, Videos und Kommentare. Nutzungsdaten werden durch Google LLC verarbeitet und die Daten werden in den USA gespeichert. Neben Google haben somit auch staatliche Behörden Zugriff auf diese Daten. Google hat die Möglichkeit, Ihre Daten mit anderen Daten von Ihnen wie beispielsweise dem Suchverlauf, persönlichen Accounts, den Nutzungsdaten anderer Geräte und allen anderen Daten, die Google zu Ihnen vorliegen, zu verknüpfen.

Die Incloud Engineering GmbH hat keinerlei Einfluss auf die Art und den Umfang der durch das Unternehmen Google verarbeiteten Daten. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie die Plattform YouTube in eigener Verantwortung nutzen.